Der erfolgreiche Unternehmer Thomas Skepphult steht vor dem Abschluss den lukrativsten Deal seiner Karriere, als er von seiner Vergangenheit eingeholt wir: Morgan Nordenstråle, den er Jahre zuvor in den Ruin trieb und der damals angeblich Selbstmord verübte, taucht plötzlich wieder auf, um sich an seinem Widersacher zu rächen. Als Erstes ermordet Nordenstråle Skepphults Kompagnon und lenkt den Verdacht auf seinen alten Rivalen. Im Polizeigewahrsam erfährt Skepphult, dass Morgan als Nächstes seine Familie ins Visier nehmen will. Da niemand ihm Glauben schenkt, flüchtet Thomas aus der Haft und setzt alles daran, seine Unschuld auf eigene Faust zu beweisen - und die Familie vor dem psychopathischen Mörder zu schützen ...

Nach einem Roman von Jesper Kärrbrink drehte Regisseur Peter Lindmark ("Die Spur führt ins Leere") diesen Mix aus Thriller und Action, den er ganz auf seinen Hauptdarsteller Mads Mikkelsen zuschnitt. Doch zu viele Unwahrscheinlichkeiten prägen die Geschichte und viele Fragen, die sich im Verlauf stellen, bleiben unbeantwortet. Solide agiert hier einmal mehr Mikkelsen, der mit seinem nachfolgenden Filmauftritt in "James Bond 007 - Casino Royale" als Gegenspieler von Daniel Craig weltweit für Aufmerksamkeit sorgte.

Foto: ARD/Degeto