Computer-Freak Fred macht im wirklichen Leben vor allem in Sachen Liebe keineswegs eine gute Figur. So trifft er seine Traumfrau auch nur im Internet. Chuck hingegen ist ein überaus glücklicher Teenager. Denn er findet heraus, dass seine wilden Träumen von seinem High-School-Schwarm um ein Vielfaches übertroffen werden ...

Eine jener Pseudo-Komödien, die es sich auf die Fahne geschrieben haben, eine Persiflage von hinlänglich Bekanntem abzuliefern, aber nur zu dämlichen Zoten auf unterstem Niveau fähig sind. Hier ist nicht einmal eine der Episoden um die Probleme mit dem Erwachsenwerden auch nur annähernd witzig.

Foto: Senator