Als sich Tom und Victoria auf einer Kostümpartry kennenlernen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Nach einiger Zeit versucht Tom, ihr ganz romantisch einen Antrag zu machen, doch die Verlobung hat ihre Tücken. Und erst die Zeit danach: unverhergesehene Ereignisse schieben die geplante Hochzeit in immer weitere Ferne ...

Und wieder eine typisch amerikanische Beziehungskomödie mit niemals zündenden Gags, einer leeren Hülle als Geschichte und einem Dialogbuch, das eher zum Einschlafen animiert. Schade eigentlich! Emily Blunt sollte sich ihre Drehbücher besser aussuchen. Regisseur Nicholas Stoller hat schon mit "Nie wieder Sex mit der Ex" und "Männertrip" bewiesen, dass er einfach keine Komödien inszenieren kann.



Foto: Universal