So kann es gehen: Der eher zurückhaltende Peter stand stets brav an der Seite seiner berühmten Freundin Sarah - und wird trotzdem von dieser abserviert, weil sie eine Affäre mit dem umschwärmten Musiker Aldous Snow hat. Auf Hawaii will Peter von der Sache Abstand gewinnen. Doch das frisch verliebt Paar verbringt den Urlaub ausgerechnet dort, wo Peter ausspannen wollte. Da sind Komplikationen programmiert...

Genau so langweilig und vorhersehbar wie die Geschichte klingt, ist der ganze Streifen. Eigentlich kennt man derlei Geschichten in- und auswendig, zumal das Ganze auch noch völlig überraschungsfrei runtergekurbelt wurde. So stellt sich nach wenigen Minuten totale Langeweile ein. Regisseur Judd Apatow ("Jungfrau (40), männlich, sucht ...", "Beim ersten Mal") kopiert sich einmal mehr nur selbst.

Foto: Universal