Kindergärtnerin Sarah ist seit acht Monaten geschieden und hat sich in ihre eigene Welt zurückgezogen. Womit sie nicht gerechnet hat: ihre Familie und Kollegen suchen bereits einen neuen Partner für sie. Besonders Sarahs Schwestern wollen ihr so schnell wie möglich den Traumprinzen präsentieren, selbst vor dem Internet-Kontaktmarkt machen sie nicht halt. Sie geben sich kurzerhand als Sarah aus und werden bald mit Anfragen von interessierten Männern überschüttet. Doch die Suche nach dem Richtigen erweist sich schwerer als erwartet...

Eine romantische Komödie mit guter Besetzung von Gary David Goldberg nach einem Roman von Claire Cook, die allerdings ohne große Überraschungen und recht träge daherkommt. Noch dazu setzt das Drehbuch zu sehr auf Stereotypen und gängige Verhaltensmuster. Vieles kommt dem Zuschauer dehalb bereits aus ähnlich gelagerten Werken bekannt vor. Da nützt auch der Auftritt einiger recht skurriler Gestalten - wie etwa Christopher Plummer als Sarahs verwitwter Vater, der sich als Kontaktmarkt-Casanova erweist - nicht viel. Gut allerdings die schauspielerische Leistung von Diane Lane als Sarah. Trotzdem bleibt das ganze nur Durchschnittsware.

Foto: Warner