Weil sein Vater, ein hochrangiger Geheimdienstler, bei 09/11 ums Leben kann, kennt Lazarus Fell, Ex-Navy SEAL und mittlerweile Experte für verdeckte Operationen, seit Jahren nur ein Ziel: die Hintermänner des gemeinen Anschlags auf das World Trade Center ausfindig zu machen und zu töten. Jetzt ist es ihm gelungen, einen der verantwortlichen Terroristen festzusetzen. Doch der erzählt dem patriotischen Soldaten ein ganz andere Geschichte jener Ereignisse, die die Welt veränderten ...

Zugegeben: ein paar wichtige und richtige Fragen wirft dieser billig gemachte Verschwörungs-Thriller durchaus auf und ist zeitweise auch relativ gekonnt aus Nachrichten, Spielszenen und Dokumentaraufnahmen konstruiert, verheddert sich aber zunehmend in den komplexen Zusammenhängen. Am Ende präsentiert er gar eine Lösung jenseits jeglicher Plausibilität, wirft also vielmehr Fragen auf, als er tatsächlich beantwortet. Soll heißen: Das Ganze überzeug filmisch kaum, taugt aber als Stoff für heiße, kontroverse Diskussionen und kann vielleicht eine gesunde Skepsis gegenüber manipulierter Bilder der Medien bewirken.



Foto: Terra Mater/Polyband