In Brandenburg schlägt ein Himmelskörper ein und ein herabstürzender Satellit zerstört den Reichstag. Ausgangspunkt der Katastrophen ist Genf. Im Collider Forschungsprojekt hat das Urknall-Experiment bei der Teilchenkollision ein stabiles Schwarzes Loch entstehen lassen. Da sich seine Tochter derzeit im Genfer Forschungszentrum aufhält, hängt sich Marc Weber an die Physikerin Sophie, die in die Schweiz will, um den drohenden Weltuntergang zu verhindern …

Auch wenn das hier geschilderte Worst-Case-Szenario völlig übertrieben anmutet, ganz abwegig ist es nicht. Regisseur Hansjörg Thurn ("Beate Uhse - Das Recht auf Liebe", "Die Wanderhure") inszenierte beängs­tigene Bilder in teilweise starker Animation, die oberflächliche wie pathetische Story von Derek Meister und Simon X. Rost ("Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer", "Die Jagd nach der heiligen Lanze") hinkt aber meilenwert hinterher. Da nützt auch die prominente Besetzung nicht viel.