Topper Harley ist ein leidenschaftlicher Pilot, leidet aber an Schuldkomplexen und hat sich deshalb in ein Indianerreservat zurückgezogen, um ein geruhsames Leben zu fristen. Doch dann gibt es weltpolitischen Ärger: Im Nahen Osten rastet ein nicht ganz unbekannter Diktator aus, und die US Air Force braucht ganze Männer...

Mit diesem Film etablierte Regisseur Jim Abrahams das Genre der Chaoskomödie. Die Handlung ist unwichtig, als Aufhänger dient ohnehin nur ein dünner Faden, der hier bei dem Fliegerspektakel "Top Gun" entlehnt ist. Daran werden lückenlos absurde bis schön blöde Einfälle aufgereiht, und durch den Kakao gezogen wird alles, was seinerzeit gerade im Kino angesagt war. Hin und wieder darf es auch mal ein Klassiker sein. Dabei hagelt es nur so die Gags, so dass es nichts ausmacht, wenn der eine oder andere auch mal reichlich daneben liegt. Lustig ist es allemal.

Foto: Fox