Andy ist 40, führt ein zufriedenes Leben, hat einen langweiligen Job und geht ganz in seiner Actionfigur-Sammlung auf. Das einzige Problem: Er hat noch nie Sex gehabt. Da er nicht weiß, was ihm abgeht, versteht er auch nicht, warum ihm seine Kollegen unbedingt helfen wollen. Dann verliebt er sich in Trish...

Was vielleicht als deftige Sexkomödie gedacht war, entpuppt sich als pubertärer Klamauk ohne Sinn und Verstand. Alberne unlustige Gags unterhalb der Gürtellinie, hampelnde Schauspieler und eine TV-mäßige Inszenierung sind das Geld nicht wert. Da hat Regisseur, Autor und Produzent Judd Apatow, der hier sein Kinofilm-Debüt vorlegte, schon bessere Zeiten gesehen. Denn immerhin produzierte er zuvor recht erfolgreiche Genrewerke wie etwa "Cable Guy - Die Nervensäge".

Foto: UIP