Der 14-Jährige Hervé will endlich eine Freundin. Zusammen mit seinem Freund Camel macht sich also an die Mädels ran, doch die beiden scheitern immer wieder. Dann allerdings zeigt ausgerechnet die schöne Aurore Interesse an Hervé. Der weiß kaum wie ihm geschieht und stolpert von einer Peinlichkeit in die nächste ...

Zugegeben: Man hat schon ein Menge ähnlicher Geschichten gesehen - oder vielleicht sogar selbst erlebt. Regisseur Riad Sattouf, der 2010 mit dem César für das beste Regiedebüt ausgezeichnet wurde, zeigt jedoch ein sensibles Gespür für seine Protagonisten und deren Entdeckung der Liebe. Das Ganze ist nicht so nervig und blöde wie etwa amerikanische Vorbilder à la "American Pie" und Konsorten. So bleibt man auch als Erwachsener halbwegs am Ball.



Foto: Kool