Das junge Ehepaar Vera und Paul wird von Veras Vater, ein General a.D., überraschend auf dessen einsames Schloss gerufen. Als die beiden dort ankommen, ist der Vater tot. Vera sieht sich im väterlichen Schloss heimtückischen Anschlägen ausgesetzt. Offenbar versucht jemand, die junge Frau in den Wahnsinn zu treiben. Wiederholt erscheint ihr ihr Vater in seiner Uniform und gibt ihr die Schuld am Tode der Mutter. Vera glaubt schließlich, dass ihr Mann alles inszeniert hat, um an die Erbschaft zu gelangen. Aber Paul macht eine Entdeckung, die den wahren Schuldigen entlarvt...

Eine frühe Regiearbeit von Nicolai Müllerschön, der auch als Drehbuchautor ("Feindliche Übernahme - althan.com") aktiv ist. Diese Krimikomödie inszenierte er mit einem gehörigen Schuss Spannung, die hauptsächlich durch einige überraschende Wendungen herbeigeführt wird. Dank des trefflichen schwarzen Humors und der straffen Erzählweise angenehme Unterhaltung.