So kann's gehen: Mafia-Boss Paul Vitti gehen die Nerven durch - offenbar soll ihn jemand beseitigen - und will deshalb einen Analytiker konsultieren. Da trifft es sich gut, dass sein Bodyguard von solch einem Seelendoktor bei der Beseitigung eines unliebsamen Zeugen mit dem Auto angefahren wird und seine Visitenkarte hinterlässt. So findet Psychiater Ben Sobol den bekannten Mafioso unversehens auf seiner Couch wieder. Doch was Sobol nicht ahnen kann: Er wird Vitti einfach nicht mehr los. Im Gegenteil: Der Gangster mischt sich auch noch in sein Privatleben ein ...

Witzige Dialoge, komische Situationen und unglaublich gut agierende Darsteller machen aus dieser Gangster-Komödie vom einstigen "National Lampoon"-Mitglied Harold Ramis perfekt-spaßige Unterhaltung. Klasse, wie sich Robert De Niro als Mafioso und Billy Crystal als Psychiater die Bälle zuspielen. 2002 drehte Ramis auch die Forstsetzung "Reine Nervensache 2", die allerdings bei weitem nicht mit dem Original mithalten kann.

Foto: Warner