Jack Tanner, ein liberaler Demokrat, will sich zum Präsidentschaftskandidaten seiner Partei wählen lassen. Der Weg dahin ist jedoch voller Tücken und Fussangeln.

1988 schuf Robert Altman zusammen mit Garry Trudeau, Autor des Pulitzer-Preis-gekrönten Comic-Strips "Doonesbury", eine neue Form von Satire: eine Pseudo-Doku-Soap, bei welcher der fiktive Politiker Tanner in den echten US-Wahlkampf geschickt wurde. Tanners Tochter Alex wird verkörpert von Cynthia Nixon aus "Sex and the City". 2004 hat Altman "Tanner '88" mit neuen Einleitungen aus heutiger Sicht ausgestattet und mit einer aktuellen Fortsetzung, "Tanner on Tanner", ergänzt.