Jochen ist ein typischer 13-Jähriger. Da er von der Mutter und deren neuem Lover kaum beachtet wird, beginnt er, zu klauen. Doch er wird natürlich erwischt und die Mutter steckt ihn prompt ins Erziehungsheim. Dort kommt Jochen aber erst recht nicht klar. Er bricht aus und wird als Randalierer von der Polizei in Gewahrsam genommen...

Ohne jegliche Spannung oder Dramaturgie realisierten 60 Jugendliche in Eigenproduktion und -Regie diesen Teenager-Streifen. Unterstützt wurden sie dabei von Autor Hans-Georg Noack, der vor 30 Jahren die Vorlage veröffentlichte. Leider ist das Ergebnis alles andere als gelungen.

Foto: Zorro (Filmwelt)