Und erneut treibt der Jigsaw Killer sein perfides Todes-Spielchen: Seine ebenso widerliche Gefolgsfrau Amanda hat diesmal die Ärztin Dr. Lynn Denlon entführt. In einem leer stehenden Lagerhaus bleibt sie nur am Leben, wenn Opfer Jeff eine Reihe von Aufgaben lösen kann...

Erstaunlich, dass diese Ekelstreifen derart erfolgreich sind. So hat auch dieser absolut nichts Neues zu bieten, folgt den inzwischen abgelatschten Pfaden perfider Mordspiele. Regisseur Darren Lynn Bousman, der auch schon "Saw II" inszenierte, ging es wohl eher um explizite Gewaltdarstellung als um eine halbwegs spannende Story.

Foto: Kinowelt