Ein ehemaliges Eishockey-Ass (eindrucksvoll: Paul Newman) übernimmt als Spieler-Trainer eine drittklassige Provinz-Mannschaft. Die unbedeutende Truppe steigert ihren Marktwert nur dadurch, dass sie nicht spielt, sondern wild drauflosprügelt. Das kommt bei den Gegnern nicht gerade gut an ...

George Roy Hill drehte eine grelle Sport-Satire, die mit vielen übertriebenen Härten und derben Seitenhieben auf das Business aufwartet. Der Film lief unter dem Titel "Schlagschuss" als TV-Fassung, die gegenüber der Kinoversion in Dialogen und Gewaltszenen "entschärft" wurde. Die Sender erinnerten sich später wohl an Artikel fünf des GGs ("Eine Zensur findet nicht statt") und brachten den Film in der ursprünglichen Version ins Fernsehen.

Foto: Universal