Als am 6. August 1945 die Atombombe auf Hiroshima stürzt und die Stadt zerstört, ist die 20-jährige Yasuka gerade unterwegs. Schwarzer Regen fällt ihr aufs Gesicht, und noch ahnt sie nicht, dass dies Tropfen des Todes sind. Erst Jahre danach beginnt für sie und ihre Pflegeeltern ein langsames, qualvolles Sterben durch die atomare Verseuchung...

Das Drama von Shohei Imamura ("Der Aal") über den Atombombenabwurf über Hiroshima und dessen langfristigen Auswirkungen gehört zu den stärksten Filmen des Filmemachers. Der Regisseur integrierte viele Erzählungen von Überlebenden in seine Geschichte und zeichnete so ein authentisches, bewegendes Bild der katastropholen Folgen auf Menschen und Umwelt.