16.07.2019 Nächste Ausfahrt

Kodersdorf: Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau

Das Neue Schloss im Fürst-Pückler-Park.
Das Neue Schloss im Fürst-Pückler-Park.  Fotoquelle: René Egmont Pech

Auf der A 4 von Dresden nach Görlitz begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 93 das Hinweisschild "Unesco-Weltkulturerbe Fürst-Pückler-Park – Muskau". Wer die Autobahn hier in Richtung Norden verlässt, kommt in einer Dreiviertelstunde in die Park- und Kurstadt Bad Muskau an der Lausitzer Neiße.

Der Fürst-Pückler-Park direkt an der deutsch-polnischen Grenze gilt mit seinem Neuen und Alten Schloss als Gartenkunstwerk von Weltrang, das zu zwei Dritteln auf polnischem und zu einem Drittel auf deutschem Staatsgebiet liegt. Am 26. Juli (Schlossinnenhof, 16 Uhr) gibt es eine Parkführung: "Besondere Gehölze des Schlossparks".

  • Auto: A 4, AS 93 Kodersdorf
  • Bahn: Weißwasser (Oberlausitz)

Das könnte Sie auch interessieren