07.09.2020 Nächste Ausfahrt

Waldkraiburg – vom Bunker zur Erlebnisstadt

Während des Zweiten Weltkriegs wurde in Waldkraiburg in 500 Bunkern Sprengstoff hergestellt.
Während des Zweiten Weltkriegs wurde in Waldkraiburg in 500 Bunkern Sprengstoff hergestellt. Fotoquelle: GettyImages / Reinhard Marscha

Auf der Autobahn A 94 von Ampfing nach Marktl begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Waldkraiburg – Vom Bunker zur Erlebnisstadt". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur oberbayerischen Stadt östlich von München.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde dort in 500 Bunkern Sprengstoff hergestellt. Im jüngsten Museum der Stadt, dem "Bunker 29", wird die Geschichte erlebbar. Untergebracht ist er in einem original erhaltenen Gebäude der Pulverfabrik von 1940.

  • Auto: A 94, AS 18 Waldkraiburg/Ampfing
  • ÖPNV: bis Bahnhof Waldkraiburg

 Interaktive Karte hier.

Das könnte Sie auch interessieren