Auf der A42 von Oberhausen nach Castrop-Rauxel begegnet Autofahrern nahe der Ausfahrt Gelsenkirchen-Heßler das Hinweisschild "Weltkulturerbe Zollverein". Wer die Autobahn am Anschluss 15 verlässt, kommt zur "schönsten Zeche der Welt": dem Unesco-Welterbe Zollverein.

Auf dem riesigen Gelände im Essener Norden wird die Geschichte des Ruhrgebiets lebendig. Zudem gibt es dort Kunst und Kultur, Festivals und Konzerte. Im Rahmen der Ruhrtriennale, die jedes Jahr zeitgenössische Künstler einlädt, tritt vom 22. bis 25. August Tänzerin Mamela Nyamza mit der Europa-Premiere ihrer Tanz-Performance "Black Privilege" auf.

Wo: A42, AS15 Gelsenkirchen-Heßler