Am frühen Sonntagabend lässt SAT.1 wieder die Hobbybäcker los. In der siebten Staffel von "Das große Backen" wollen zehn Kandidaten den "Goldenen Cupcake" gewinnen.

Pro Folge müssen die Teilnehmer drei Aufgaben bewältigen, davon jeweils eine technische Prüfung. Aber auch gewagte Tortenkreationen sind gefragt. Der Gewinner darf sich "Deutschlands bester Hobbybäcker 2019" nennen. Außerdem bekommt er 10.000 Euro und darf seine Lieblingsrezepte in einem eigenen Backbuch veröffentlichen.

Wer ist raus? Wer ist weiter?

Insgesamt acht Folgen von "Das große Backen" werden gesendet. Am Ende jeder Folge muss ein Kandidat gehen, bis im Finale nur noch drei Hobbybäcker übrig sind. Die neuen Folgen laufen immer sonntags um 17.40 Uhr. Das Finale wird am Sonntag, 20. Oktober, bei SAT.1 ausgestrahlt. Im Folgenden erfahren Sie Folge für Folge, wer die Jury überzeugte und wer ausgeschieden ist.

Folge 3

Zunächst steht eine Baiser-Torte auf dem Programm. In der Technischen Prüfung müssen die Kandidaten eine Charlotte abliefern. Bei den Motto-Torten ist zum Abschluss wieder Kreativität gefordert. Die Hobbybäcker sollen eine Torte mit Ausschnitt zaubern, es gibt einen Vulkan, einen Dschungel oder auch einen Zirkus zu sehen. Zur "Hobbybäckerin der Woche" wird Tanja gekürt, sie darf in der folgenden Woche die Rote Schürze tragen. Die Sendung verlassen muss Carolin. Sie überzeugte zwar mit ihrer Zirkus-Mottotorte, in den ersten beiden Aufgaben lag sie aber deutlich hinter der Konkurrenz.

Sie wollen auch so backen wie Wochensiegerin Tanja? Die Rezepte ihrer Torten und die der weiteren Kandidaten finden Sie auf der offiziellen Webseite von "Das große Backen".

Folge 2

Auch in dieser Woche müssen die verbliebenen neun Kandidaten wieder drei Aufgaben erledigen. Zunächst soll ein Partybrot-Kranz mit Füllung gezaubert werden. Ob süß oder herzhaft, ist egal. Als technische Prüfung steht die Sachertorte auf dem Programm. Und bei den Mottotorten heißt es diesmal: "Backe, backe Enie!". Anders gesagt, sollen die Mottotorten möglichst bunte Kleider darstellen, die die Moderatorin Enie van de Meiklokjes bekanntlich gerne trägt. Evelin begeistert die Jury durch Geschmack und Kreativität. Sie wird für ihre Leistung mit der Roten Schürze für die "Bäckerin der Woche" belohnt. Claudia, die schon in der Vorwoche dem Aus nur knapp entgangen war, kann die Jury erneut nicht überzeugen und muss ihre Koffer packen.

Folge 1

Zum Start jeder neuen Staffel dürfen die Hobbybäcker erst einmal ihr Lieblingsrezept backen. In der zweiten Aufgabe, der technischen Prüfung, geht es dann um Puddingteilchen bzw. Puddingbrezeln. In Aufgabe drei stehen die ersten Tortenkreationen auf dem Programm. Cane meistert die ersten Aufgaben am besten und wird von der Jury als "Bäckerin der Woche" ausgezeichnet, sie darf in der folgenden Woche die Rote Schürze tragen. Im hinteren Feld müssen sich Claudia und Julian einreihen. Schließlich trifft es den jungen Hessen, er muss die Sendung bereits nach einer Folge wieder verlassen.

Wer sind die Kandidaten?

Zehn Hobbybäcker wollen auch in der siebten Staffel ihre Backkünste unter Beweis stellen. Es sind:

  • Cane (30) aus Berlin
  • Evelin (24) aus Kirchberg
  • Ferhat (29) aus Mönchengladbach
  • Simone (33) aus Bochum
  • Steffen (43) aus Bisingen
  • Tammy (30) aus Mühlheim an der Ruhr
  • Tanja (35) aus Soren
  • Carolin (40) aus Drevenack (Raus in Folge 3)
  • Claudia (52) aus Langwedel (Raus in Folge 2)
  • Julian (25) aus Dautphetal-Silberg (Raus in Folge 1)

Wer ist die Jury?

Für die treuen Zuschauer der Sendung gibt es bekannte Gesichter zu sehen. Erneut bewerten Bettina Schliephake-Buchardt und Christian Hümbs die Kreationen der Kandidaten. Und auch die Moderatorin ist schon lange dabei: Enie van de Meiklokjes, die selbst leidenschaftlich gerne backt, führt durch das Programm.


Quelle: areh