14.03.2015 ARD

Drehstart für "Heldenreise" mit Ulrich Tukur

Ulrich Tukur und Steffi Kühnert bei Dreharbeiten zu "Heldenreise".
Ulrich Tukur und Steffi Kühnert bei Dreharbeiten zu "Heldenreise".  Fotoquelle: ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer

In Berlin haben unter der Regie von Andreas Kleinert die Dreharbeiten zum Selbstfindungsfilm "Heldenreise" (Arbeitstitel) mit Schauspieler Ulrich Tukur begonnen. Im Mittelpunkt steht eine komplizierte Vater-Sohn-Beziehung.

Darum geht's: Selbst der Familienhund straft den Mittvierziger mit Missachtung: Holger Lenz (Ulrich Tukur) versuchte, im Leben alles richtig zu machen, und steht doch vor den Scherben seiner Existenz. Seine Frau Ilona (Steffi Kühnert) geht fremd, Sohn Linus (Simon Jensen) verhöhnt ihn im Internet - und im Büro überholen ihn Jüngere.

Asche des Vaters in einer Waschmittelflasche

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Als ihm ein Spanier die Asche seines Vaters in einer Waschmittelflasche und die Nachricht vom geerbten Appartement in Thailand bringt, bricht Holger auf. Sein Vater Georg (Klaus Manchen) verließ seinen Sohn nach der Wende und zog fort - einziges Lebenszeichen in den letzten 20 Jahren: eine Postkarte aus dem Land des Lächelns. In Thailand ist alles anders als gedacht. Was Holger dort erwartet, übertrifft seine kühnsten Erwartungen ...

Gedreht wird bis Mitte April in Berlin und Thailand.

Das könnte Sie auch interessieren