Die Zombie-Serie "The Walking Dead" gehört trotz sinkender Zuschauerzahlen noch immer zu den weltweit beliebtesten Serien. Von Beginn an mit dabei war Andrew Lincoln in seiner Rolle als Rick Grimes. In Staffel 9 werden sich die Fans nun offenbar von ihm verabschieden müssen. Er steigt aus.

Wie mehrere US-Medien (u.a. "Collider" und "The Hollywood Reporter") berichten, ist Lincoln in der kommenden Staffel nur noch in sechs Episoden zu sehen, ehe er "The Walking Dead" verlässt.

Auch Maggie-Darstellerin Lauren Cohan geht

Der 44-jährige Schauspieler ist seit der ersten Folge im Oktober 2010 in seiner Rolle als Deputy Sheriff Rick Grimes fester Bestandteil der Horror-Serie und ist mit seiner Familie und seinen Gefolgsleuten seither durch viele Höhen und Tiefen gegangen. Zuletzt verlor er in Staffel 8 seinen Sohn Carl (Chandler Riggs), dessen Tod bei den Fans für viel Unmut sorgte.

Neben Lincoln werde zudem auch Lauren Cohan die Serie nach der neunten Staffel verlassen. Wie auch Lincoln, soll die Maggie-Darstellerin ebenfalls nur in sechs Folgen mitwirken, um sich verstärkt ihrer neuen Serie "Whiskey Cavalier" widmen zu können. Anders als bei Andrew Lincoln sei bei ihr eine Rückkehr zu einem späteren Zeitpunkt allerdings nicht ausgeschlossen.

Daryl rückt in den Fokus

Als neue, zentrale Figur soll zudem Daryl Dixon, gespielt von Norman Reedus, in Position gebracht werden. Dafür kassiere der Schauspieler, ebenfalls seit der ersten Staffel mit dabei, laut The Hollywood Reporter satte 20 Millionen Dollar.

Wie Lincoln und Cohen aus der Serie aussteigen, ist indes nicht bekannt. Die neunte Staffel wird voraussichtlich im Oktober 2018 in den USA ausgestrahlt und ist in Deutschland meist einen Tag später bei Pay-TV-Sender FOX und über die Streaming-Angebote Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand zu sehen.