In Knife Fight Club treten in jeder Ausgabe jeweils zwei bekannte Spitzenköche gegeneinander an. Ihre Aufgabe lautet, aus drei vorher bestimmten Zutaten ein Gericht zu zaubern, aus welchem diese Zutaten nach der Zubereitung deutlich herauszuschmecken sind. Hierzu haben die Gegner, die während des Kochens von einem ausgewählten Publikum angefeuert werden, insgesamt 60 Minuten Zeit. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im Anschluss von einer Jury bewertet. Diese besteht aus den Fernsehköchen Tim Mälzer und Tim Raue. Gewinn der Sendung sind "Ruhm und Ehre".

Knife Fight Club – diese Köche sind dabei

In der ersten Folge des Formats wurden den teilnehmenden Köchen Anthony Sarpong und Richard Rauch die Zutaten Truthahn, Kaffee und Geoduck vorgegeben. Dies lässt erkennen, dass die Zubereitung eines einzigen Gerichts aus diesen eine knifflige Angelegenheit darstellt, die ein ordentliches Maß an Erfahrung und Kreativität voraussetzt. Als weitere Duellpaare sind in der ersten Staffel der Sendung die Köche Sascha Stemberg und Lukas Mraz, Tohru Nakamura und Mario Lohninger, Maria Groß und Max Stiegl, Hans Neuner und Anton Schmaus sowie Nenad Mlinarevic und The Duc Ngo zu sehen. Die Aufzeichnung von Knife Fight Club erfolgte in Tim Mälzers Restaurant Bullerei in Hamburg, das bereits in der Kochshow Kitchen Impossible, die ebenfalls auf Vox ausgestrahlt wird, zu sehen war.

Die Sendetermine der Erstausstrahlung der ersten Staffel von Knife Fight Club auf Vox liegen auf dem Donnerstag gegen 22.20 Uhr. Verpasste Folgen stehen für einen begrenzten Zeitraum kostenlos auf der Video-on-Demand-Plattform TV Now als Online- Stream zur Verfügung. Neue Folgen können dort bereits drei Tage vor ihrer Erstausstrahlung im TV angeschaut werden.