"2 Broke Girls" kurz zusammengefasst: Kellnerin Max ist es gewohnt, dass viele ihrer neuen Kolleginnen recht schnell die Flinte ins Korn werfen und ihren Job im Diner in Williamsburg wieder aufgeben. So hofft sie auch, dass die aktuelle Neue im Team bald schon wieder gehen wird. Max' Boss Han hat Caroline Channing eingestellt. Deren sehr reiche Familie hat über Nacht das gesamte Vermögen verloren und nun muss Caroline Geld verdienen. Doch Max hat für die Sorgen und Nöte ihrer neuen Kollegin zunächst kein offenes Ohr. Nur langsam wächst zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Frauen eine Freundschaft. Schließlich schmieden sie den Plan, ihr eigenes Cupcake-Geschäft zu eröffnen. Dafür brauchen sie jedoch rund 250.000 US-Dollar...

Wortwitz und Sidekicks

Die TV-Serie entwickelte sich von Folge zu Folge und Staffel zu Staffel dank des klugen Wortwitzes, der überzeugenden Hauptdarstellerinnen (Kat Dennings und Beth Behrs), aber auch durch die originellen Sidekicks wie der sexistische Koch Oleg oder die sehr direkte Nachbarin Sophie Kachinsky, längst zum Kritiker- und Publikumsliebling.

Von September 2011 bis Mai 2016 brachten es die beiden chaotischen Kellnerinnen Max und Caroline und ihre Cupcake-Ambitionen auf insgesamt fünf Staffeln mit zusammen rund 120 Folgen. Die Idee zu der TV-Produktion stammt von "Sex and the City-"Autor Michael Patrick King und der Schauspielerin und Komikerin Whitney Cummings. In den USA war die spritzige Serie bald schon Gesprächsthema. Und auch die Quoten stimmten. In Deutschland musste die Serie mit Kat Dennings und Beth Behrs erst einmal ein Stammpublikum erobern. Doch nach einigen Startschwierigkeiten schafften es die "2 Broke Girls" auch bei ProSieben zu einem festen Sendeplatz im TV-Schema.

Langweile bleibt aus

Zum einen sorgt das Erzähltempo von "2 Broke Girls" dafür, dass keine Langweile aufkommt. Jede Folge liefert in knapp 20 Minuten und kurzen Dialogen ein Feuerwerk an Sarkasmus und Ironie. Auch hier treffen Max und Caroline mit ganz unterschiedlichen Ansichten aufeinander und sorgen für Lacher. Während Max grundsätzlich mit ihren Kommentaren unter die Gürtellinie zielt, bemüht sich Caroline krampfhaft um politische Korrektheit.

Zum anderen sorgt eine Vielzahl an prominenten Episodendarstellern für genügend Unterhaltung vor dem TV. Mittlerweile haben die beiden Hauptdarstellerinnen Kat Dennings und Beth Behrs schon Berühmtheiten wie Kim Kardashian und Martha Stewart vor die Kamera gelockt. In der Folge "Das Model-Apartment" in Staffel vier sind zum Beispiel fünf Victoria’s Secret-Models (darunter Lily Aldridge und Martha Hunt) die Hingucker. Und auch hinter der Kamera geht es "prominent" zu: Fred Savage, ehemaliger Kinderstar der mehrfach preisgekrönten Serie "Wunderbare Jahre", inszenierte als Regisseur rund 20 Folgen der "2 Broke Girls" für den TV-Bildschirm.

Jenseits von "2 Broke Girls" konnten Beth Behrs und Kat Dennings keine Punkte sammeln. Zwar sah man die dunkelhaarige Dennings in einer kleinen Rolle in "Thor" und die blonde Behrs in "American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe", doch zeitgleich zu "2 Broke Girls" gab es kaum Angebote für Max & Caroline.

Wer von den "2 Broke Girls" nicht genug kriegen kann. Die bisherigen Staffeln sind als DVD-Boxen erhältlich, die einzelnen Folgen als Video-on-Demand-Angebot im Netz verfügbar.