Sebastian Vettel (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) im Duell.
Formel 1 2021 live im TV: Sendetermine und Rennkalender der Saison
RTL / Lukas Gorys
Formel 1

Die Formel 1 wird im deutschen Fernsehen vom TV-Sender RTL und von Pay-TV-Sender Sky ausgestrahlt. Die Sender besitzen die Übertragungsrechte (Freie Trainings, Qualifying, Warm-up, Hauptrennen inkl. Siegerehrung) für die Rennen der sogenannten "Königsklasse" des Automobilsports. 

Ab der Saison 2021 steigt RTL aus der Berichterstattung aus. Damit endet eine Ära: Der Kölner Sender hatte die Rennen der Formel 1 seit 1991 gezeigt und vor allem mit den Erfolgen von Michael Schumacher hohe Einschaltquoten verzeichnet.

Pay-TV-Sender Sky war zwischenzeitlich ebenfalls aus der Formel 1 ausgestiegen, 2018 übertrug RTL damit als einziger deutscher Sender die einzelnen Grand-Prix-Rennen der Weltmeisterschaften des Formelsports live im Fernsehen. 2019 sicherte sich dann aber auch wieder Sky die Übertragunsrechte für die Formel 1. Sky-Kunden können die Rennen mit dem Sky Sport Paket sehen, sowohl im TV als auch per Stream bei Sky Go. Ohne Abo sind die einzelnen Rennen über den Streaming-Service Sky Ticket erhältlich. Sky wird auch weiterhin die Formel 1 übertragen, vier Rennen pro Saison werden ab 2021 im Free-TV zu sehen sein. Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Legende Michael, wird in der Saison erstmals in der Formel 1 dabei sein. Er fährt für Team Haas.

Alle Rennen der Formel 1 bei Sky sehen*

Die Formel-1-Saison 2021 beginnt nicht wie sonst üblich in Australien. Das Rennwochenende in Melbourne wurde wegen der Corona-Pandemie verlegt und steigt erst im November.

Formel 1 2021 – der Rennkalender

  • 28. März 2021: Großer Preis von Bahrain (Sachir)
  • 18. April 2021: Großer Preis der Emilia-Romagna (Imola)
  • 2. Mai 2021: Noch offen
  • 9. Mai 2021: Großer Preis von Spanien (Barcelona)
  • 23. Mai 2021: Großer Preis von Monaco (Monte-Carlo)
  • 6. Juni 2021: Großer Preis von Aserbaidschan (Baku)
  • 13. Juni 2021: Großer Preis von Kanadal (Montréal)
  • 27. Juni 2021: Großer Preis von Frankreich (Le Castellet)
  • 4. Juli 2021: Großer Preis von Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli 2021: Großer Preis von Großbritannien (Silverstone)
  • 1. August 2021: Großer Preis von Ungarn (Budapest)
  • 29. August 2021: Großer Preis von Belgien (Spa-Francorchamps)
  • 5. September 2021: Großer Preis der Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September 2021: Großer Preis von Italien (Monza)
  • 3. Oktober 2021: Großer Preis von Singapur
  • 10. Oktober 2021: Großer Preis von Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober 2021: Großer Preis der USA (Austin)
  • 31. Oktober 2021: Großer Preis von Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 14. November 2021: Großer Preis von Brasilian (Sao Paulo)
  • 21. November 2021: Großer Preis von Australien (Melbourne)
  • 5. Dezember 2021: Großer Preis von Saudi-Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember 2021: Großer Preis der Vereinigten Arabischen Emirate (Abu Dhabi)

Die Fernsehübertragungsrechte und die Werberechte an Veranstaltungen der Formel 1 werden von der Formula One World Championship Limited (FOWC) vertrieben. Seit Januar 2017 gehört das Unternehmen, das lange von Bernie Ecclestone kontrolliert wurde, zu Liberty Media. Mit dem Rücktritt von Michael Schumacher aus der Formel 1 verzeichnete RTL bei der Übertragung der Formel-1-Rennen einen Rückgang der Zuschauerzahlen. Mit 4,3 Millionen Zuschauern in der Saison 2016 konnte der Sender im Vergleich zum Vorjahr jedoch wieder ein Plus von etwa 100.000 Zuschauern erreichen. Im Jahresdurchschnitt 2017 sahen 4,39 Millionen Zuschauer die 20 Saisonrennen – laut RTL "ein sehr zufriedenstellender Wert angesichts der frühzeitig entschiedenen WM". 

Bei der Formel 1 handelt es sich letztlich um ein Regelwerk, nach dem die Formel-1-Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Diese finden seit 1950 einmal jährlich statt und bestehen aus mehreren einzelnen Grand-Prix-Rennen in verschiedenen Ländern. Der Fahrer, der bei allen Rennen die insgesamt höchste Punktezahl erreicht, gewinnt den Weltmeistertitel der Formel 1.

Sieben WM-Titel und 91 Grand-Prix-Siege für Michael Schumacher

Neben dem besten Fahrer wird auch das beste Team als Konstrukteursweltmeister gekürt. Alle an den Weltmeisterschaften teilnehmenden Konstrukteursteams schicken je zwei Fahrer mit ihren Rennwagen ins Rennen. Das Team, dessen Fahrer insgesamt die höchste Punktezahl erreicht hat, gewinnt den Weltmeistertitel. Das erfolgreichste Team der Formel-1-Geschichte ist Ferrari mit insgesamt 16 gewonnenen Titeln. Die erfolgreichsten Fahrer sind Lewis Hamilton und Michael Schumacher mit insgesamt je sieben Weltmeistertiteln.

Die Saison 2016 konnte der deutsche Fahrer Nico Rosberg mit seinem Formel-1-Auto von Mercedes für sich entscheiden. In den Saisons 2017, 2018, 2019 und 2020 sicherte sich Lewis Hamilton im Mercedes seine WM-Titel vier bis sieben. 

*Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Wenn Sie auf den Link klicken und anschließend das Angebot wahrnehmen, bekommen wir eine Provision. Für Sie ändern sich weder Preis noch Konditionen.