So kann's gehen: Die junge Bianca darf das elterliche Haus zwecks Rendezvous erst verlassen, wenn auch ihre ältere Schwester Kat endlich ein Date hat. Kat ist zwar hübsch, aber auch furchtbar miesepeterich und manchmal richtig kratzbürtig. Dies ändert sich erst, als Biancas Freund Joey den aufmüpfigen Patrick dafür bezahlt, sich um Kat zu bemühen. Kat weiß zunächst nicht wie ihr geschieht und trotz anfänglichem Zögern erliegt sie bald dem unwiderstehlichen Charme von Patrick. Bis sie die Wahrheit erfährt...

William Shakespeares Komödie "Der Widerspenstigen Zähmung" einmal ganz anders: Die Story wurde von Regisseur Gil Junger ("Ritter Jamal - Eine schwarze Komödie") in ein High School-Milieu von heute transportiert. Das Ganze funktioniert prächtig, kommt ungemein frisch daher, wurde mit skurrilen Details gespickt und überzeugt auch schauspielerisch. Der Film beweist, dass sich offenbar an den Balzritualen junger Leute seit Shakespeares Zeiten kaum etwas geändert hat.

Foto: Buena Vista