Vor über 20 Jahren startete eine Serie des britischen Fernsehsender BBC, die bis heute eine treue Fangemeinschaft besitzt. "Absolutely Fabulous" erzählt vom Leben zwei mehr oder weniger sympathischer Damen, die von den Luxusproblemen der Londoner Oberschicht geplagt werden. Die Geschichten um Edina "Eddie" Monsoon (Jennifer Saunders) und Patsy Stone (Joanna Lumley) begeistern durch die überzeichneten Charaktere, die mit Stereotypen spielen, und durch die vor Ironie strotzende Handlung, die sich gerne um nicht ganz ernstzunehmende Oberklasse-Probleme wie die mangelnde Traumfigur oder das falsche Paar Schuhe dreht.

Bis 2011 wurden insgesamt sechs Staffeln mit 39 Folgen ausgestrahlt. Fünf Jahre nach der letzten Episode, folgt nun die erste Kinoadaption des Formats, das von eingefleischten Fans nur liebevoll als "AbFab" bezeichnet wird. Es wird eben jene Anhänger freuen, dass sich die beiden Hauptdarstellerinnen Saunders und Lumley erneut die Ehre geben. Das Filmdebüt der Luxusdamen steht dem Original in nichts nach und verspricht ebenso fabulöse wie komische Unterhaltung.

Côte d'Azur und Sonne statt Nordsee und Regen

Denn auf einem glamourösen Mode-Event stürzen Eddy und Patsy Supermodel Kate Moss (Kate Moss) in die Themse, was ihnen einen zweifelhaften Ruhm einbringt. Den erfolgsverwöhnten Damen bleibt nur noch die Flucht an die Küste Frankreichs. Dort gefällt es ihnen so gut, dass sie entschließen, Teil dieser noblen Gesellschaft zu werden. Doch das erweist sich als schwerer als gedacht.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Absolutely Fabulous"