Penny (Lesley Manville, Foto, l., mit Alison Garland) verdient als Kassiererin im Supermarkt nicht gerade viel und auch Phil trägt als Taxifahrer nicht gerade viel nach Hause. Mit ihren zwei erwachsenen Kindern leben sie in einer trostlosen Gegend am Rande Londons. Damit man überhaupt halbwegs existieren kann, geht Tochter Rachel in einem Altenheim putzen, Sohn Rory hingegen ist arbeitslos und wandelt seine Frustration in Aggression. Penny und Phil haben sich im Laufe ihrer Ehe auseinander gelebt. Erst als der fettleibige Rory eine Herzattacke bekommt, bringt das seine Eltern wieder näher zusammen ...

Geschichten aus der Unterschicht: Regisseur Mike Leigh ("Nackt") hat sich mit derlei Storys aus der Welt sozial Unterprivilegierter einen Namen gemacht. Auch dieses Mal erzählt er wieder möglichst realitätsnah von gesellschaftlichen Verlierern und legt dabei vor allem Wert auf den trüben Alltag der Hauptfiguren. Das ist filmisch nicht immer auf der Höhe, überzeugt aber durch gute Darsteller.

Foto: Tobis