Krisensituation in München: Margarethe Martin entscheidet sich gegen den Willen ihres Mannes Alexander und ihrer Tochter Judith, bis auf weiteres in Wasserburg zu bleiben - und das, obwohl die Differenzen zwischen ihr und ihrem Kollegen Dr. Wolfgang Schwarz nicht geringer werden. Margarethe krempelt nicht nur die Praxis total um, auch das Privatleben des Kollegen droht aus den Fugen zu geraten. Außerdem steckt Schwarz tief im Fall Cornelia Roeder, der schwarze Schatten der Vergangenheit heraufbeschwört. Frau Roeder ist heimliche Alkoholikerin und schwanger. Mit jedem Tag, den Schwarz vergeblich gegen ihre Sucht ankämpft, wächst die Gefahr für das ungeborene Kind...