Saskia Vester

Die Liebe ist doch das einzig Wahre! Pasquale Aleardi und Saskia Vester Vergrößern
Die Liebe ist doch das einzig Wahre! Pasquale Aleardi und Saskia Vester
Saskia Vester
Geboren: 24.07.1959 in Saarbrücken, Deutschland

Saskia Vester gehört zu den Allroundern in der deutschen Schauspielerszene. Ob Drama, Krimi oder Komödie, ob Theater, Film oder Fernsehen - die Darstellerin meistert alle an sie gestellten Anforderungen mit Bravour. Auch ein Roman stammt aus ihrer Feder "Pols Reise". Die Tochter des Umweltprofessors Frederic Vester absolvierte zunächst eine sechsjährige Ballettausbildung. Nach ihrer Ausbildung an der Neuen Münchener Schauspielschule führten sie Theaterengagements seit 1981 u.a. an die die Städtischen Bühnen Augsburg und Nürnberg, ans Stadtheater in Ingolstadt, in die Kampnagelfabrik Hamburg, ans Theater 44 München und die Komödie am Bayerischen Hof. Als Bühnenschauspielerin zeigte sie ihr Repertoire von komödiantischen über populäre und experimentelle Stücke bis zu Klassikern wie "Nathan der Weise".

Auf der großen Leinwand war die vielbeschäftige Schauspielerin nach ihrem Debüt "Tamgak" (1989) in der Komödie "Frauen sind was Wunderbares" (1993, Regie: Sherry Hormann) an der Seite von Barbara Auer und Thomas Heinze zu sehen. Ein Kino-Flop war allerdings "Japaner sind die besseren Liebhaber" (1994). 1997 gehörte Saskia Vester zur Schauspielerriege von Tom Tykwers Thriller "Winterschläfer", in Nico Hofmanns Thriller "Solo für Klarinette" (1998) spielte sie an der Seite von Götz George. 1999 stand der RTL-Thriller "Neonnächte - Der U-Bahn-Schlitzer" (wieder mit Thomas Heinze) auf dem Programm. 2001 ist sie als Freundin der türkischen Putzfrau "Anam" in dem gleichnamigen Kinodebüt der Regisseurin Buket Alakus zu sehen. In dem TV-Movie "Mutter auf der Palme" (2002) zieht sie als gestresste und vernachlässigte Mama in das Baumhaus ihres Sohnes.

In Film und Fernsehen hat es die gefragte Charakterdarstellerin bisher auf mehr als 75, überwiegend TV-Rollen gebracht. Zu Saskia Vesters Arbeiten zählen u.a. die Kommissarin Carola Jensen in der Reihe "Anwalt Abel", des weiteren Produktionen wie "Doppelter Einsatz", "Der Bulle von Tölz", "Alle meine Töchter", der Dieter Wedel-Dreiteiler "Wilder Westen inclusive" (1988), "Die Verbrechen des Prof. Capellari" (1998), "Ein Fall für Zwei", "Wie Pech und Schwefel", "Die Anhalterin", "Abgetrieben" (1991) , "Ausweglos" (1995), "Rendezvous des Todes" (1996), "Supersingle" (1998), "Tatort - Kinder der Gewalt", "Vertrauen ist alles" , "Der Hahn ist tot", "Gangster" (alle 1999), "Ich beiß zurück", "Love Trip" (beide 2000), "Mein Vater und andere Betrüger", "Die Westentaschenvenus" (alle 2001) und "Geht nicht gibt's nicht" (2002).

Saskia Vester, Mutter von zwei Kindern (Josefine, Bruno), ist mit TV-Produzent Robby Flörke verheiratet, der mit Uwe Ochsenknecht die "Himmel & Hölle Film"-Gesellschaft gegründet hat. Die Familie hat München zu ihrer Wahlheimat erkoren.

Weitere Produktionen: "Der Schwammerlkönig" (1986), "Zwei auf der Landstraße" (1986), "Filser Briefe" (1989), "Tatort - Wer zweimal stirbt", "Das Geheimnis der falschen Spuren" (beide 1990), "Tatort - Kinderlieb" (1991), "Janas Freiheit" (1993), "Tatort - Tod eines Auktionators" (1994), "Eldorado" (1995), "Der Fahrradfahrer (1996), "Zum Sterben schön", "Die Schule" (Dreiteiler, beide 1997), "Gestern ist nie vorbei", "Zwei allein" (beide 1998), "Tatort - Nach eigenen Gesetzen", "Vertrauen ist alles", "Eine schräge Familie" (alle 1999), "Anwalt Abel - Zuckerbrot und Peitsche" (2000) "Verdammt verliebt", "Victor - der Schutzengel" (beide 2001), "Der Glücksbote", "Mann gesucht, Liebe gefunden", "Weihnachten im September" (alle 2002), "Die Ärztin", "K3 - Kripo Hamburg - Porzellan" (beide 2003), "Männer wie wir", "Mein Weg zu dir heißt Liebe" , "Ein Gauner Gottes" (alle 2004), "Das Gespenst von Canterville", "Die Landärztin", "Grenzverkehr", "Heirate meine Frau" (alle 2005), "Wer früher stirbt, ist länger tot", "Donna Leon - Das Gesetz der Lagune", "KDD - Kriminaldauerdienst: Auf schmalem Grat", "Das Glück klopft an die Tür" (alle 2006), "Die Schnüfflerin - Peggy kann's nicht lassen" (2007), "Don Quichote - Gib niemals auf!", "Der Schwarzwaldhof", "KDD - Kriminaldauerdienst: Am Abgrund", "Don Quichote - Gib niemals auf!", "Wilsberg - Das Jubiläum", "Die Rebellin" (alle 2008), "Bleib bei mir", "KDD - Kriminaldauerdienst: Chancen", "Ayla" (alle 2009), "Das Haus ihres Vaters", "Almanya - Willkommen in Deutschland" (beide 2010), "Die Dienstagsfrauen", "Lindburgs Fall", "Polizeiruf 110 - Denn sie wissen nicht, was sie tun" (alle 2011), "Herbstkind", "Balthasar Berg - Sylt sehen und sterben" (beide 2012), "Jeder Tag zählt" (2013).

Zur Filmografie von Saskia Vester
Kommentare
TV-Programm
ZDF

Die Rosenheim-Cops

Serie | 19:25 - 20:15 Uhr
RTL

Alles was zählt

Serie | 19:05 - 19:40 Uhr
ProSieben

Galileo

Report | 19:05 - 20:15 Uhr
SAT.1

Fahndung Deutschland

Report | 19:00 - 19:55 Uhr
VOX

Das perfekte Dinner

Unterhaltung | 19:00 - 20:00 Uhr
RTL II

Berlin - Tag & Nacht

Serie | 19:00 - 20:00 Uhr
arte

TV-Tipps Afrika - Von Bäumen und Tieren

Natur+Reisen | 19:30 - 20:15 Uhr
3sat

Kulturzeit

Kultur | 19:20 - 20:00 Uhr
MDR

das MDR-Wetter

Nachrichten | 19:30 - 19:50 Uhr
HR

hessenschau

Report | 19:30 - 19:58 Uhr
SWR

Landesschau aktuell

Report | 19:30 - 19:57 Uhr
BR

Dahoam is Dahoam

Serie | 19:30 - 20:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 17:45 - 20:30 Uhr
sixx

Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte

Serie | 19:15 - 20:15 Uhr
ARD

In aller Freundschaft

Serie | 21:05 - 21:45 Uhr
ZDF

ZDFzeit

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
RTL

Bones - Die Knochenjägerin

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Die Simpsons

Serie | 20:15 - 20:40 Uhr
SAT.1

Die Staatsaffäre

TV-Film | 20:15 - 22:05 Uhr
VOX

Sing meinen Song - Das Tauschkonzert

Unterhaltung | 20:15 - 22:10 Uhr
RTL II

The Shannara Chronicles

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

Alltag Terror

Report | 20:15 - 21:10 Uhr
WDR

Abenteuer Erde

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

TV-Tipps Verratene Freunde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Visite

Gesundheit | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Umschau

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
SWR

Marktcheck

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Basketball Live - Die Beko BBL

Sport | 20:30 - 22:30 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 20:30 - 20:55 Uhr
DMAX

Outback Truckers

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Wer früher stirbt ist länger tot

Spielfilm | 23:30 - 01:10 Uhr
arte

TV-Tipps Afrika - Von Bäumen und Tieren

Natur+Reisen | 19:30 - 20:15 Uhr
3sat

TV-Tipps Verratene Freunde

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
SuperRTL

TV-Tipps Eine wie keine

Spielfilm | 21:55 - 23:45 Uhr
Tele 5

TV-Tipps Red Heat

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr

Aktueller Titel