Für die türkische Putzfrau Anam bricht eine Welt zusammen: Just in dem Moment, indem sie die Affäre ihres Mannes mit einer Kollegin gewahr wird, erfährt sie von der Drogensucht ihres 16-jährigen Sohnes Deniz. Doch statt sich in Selbstmitleid zu flüchten, zeigt Anam jetzt ihre Stärke: Sie setzt ihren Mann vor die Tür und versucht im Hamburger Nachtdschungel, ihren Sohn zu finden. So stößt sie auf die ebenfalls drogenkranke Freundin ihres Sohnes ...

Dieses Melodram mit humorigen Zwischentönen besticht weniger durch seine TV-mäßige Umsetzung als durch starke, gefühlsbetonte Momente. Die darstellerische Qualität ist nicht immer auf hohem Niveau, doch die meist glaubwürdige Story macht dies wett. Regie-Debütantin Buket Alakus widmete das Werk ihrer Mutter.

Foto: Nighthawks