Günther-Maria Halmer

Ich kenne das Gesetz! Günther-Maria Halmer als 
Abel Vergrößern
Ich kenne das Gesetz! Günther-Maria Halmer als Abel
Günther-Maria Halmer
Geboren: 05.01.1943 in Rosenheim, Deutschland

Als sympathisches Schlitzohr "Tscharlie" in den "Münchner G'schichten" ist er bekannt geworden. Das war 1974 und hing ihm nach zahlreichen Wiederholungen lange nach, denn mit Serien steht der unverwechselbare und zurückgezogen lebende Schauspieler immer ein wenig auf Kriegsfuß. "Popularität ist etwas Lästiges", hat der einmalige "Tatort"-Kommissar Sigi Riedmüller (1986) einmal bekannt, "da hauen dir nur wildfremde Leute auf die Schulter."

Charakterrollen mit Entwicklungsmöglichkeiten, die Platz für Menschlichkeit, Verschrobenheiten, Humor und Wehmut lassen, sind sein Ding. Er will kein Verwandkungskünstler sein, der in immer neuen Maskeraden daherkommt, sondern immer als Günther Maria Halmer erkennbar bleiben, der lausbubenhaft grinsen darf und auch der in sich gekehrte Eigenbrödler sein darf. Und: der sich für das Einstudieren seiner Rollen Zeit nehmen darf, um Überzeugungskraft zu tanken. In der Regel findet man den Familienvater (zwei erwachsene Kinder, seit rund 30 Jahren mit Ehefrau Claudia verheiratet) im Primetime-Programm abendfüllender Fernsehfilme - die 20-teilige Krimiserie "Anwalt Abel" (1988 bis 2000) ist eher ein Zugeständnis ans lebenswichtige Serienformat. Auf ähnlicher Schiene fuhr 1986 der jugendlich-unbeirrte Zirkusdirektor "Roncalli" - ein Sechsteiler.

Tragende Rollen in TV-Filmen sind sein Metier. Dabei gilt für ihn: viele Rollen, ein Gesicht. Beispielsweise als untypischer Chefredakteur 1996 in "Schmutzige Wahrheit", als fieses Nazischwein im ZDF-Dreiteiler "Tödliche Wahl" (1995), als moderner Pfarrer in Michael Verhoevens TV-Film "Die Mutprobe", als spießiger Beamter Alfons Klostermeyer in dem Horvàth-Stück "Glaube, Liebe, Hoffnung". Vereinzelt hat Halmer auch in großen internationalen Produktionen mitgespielt. In "Gandhi" (1981) mimte er den deutsch-jüdisch Freund Hermann Kallenbach des Titelhelden. Für "Sophies Entscheidung" (1982) mit Meryl Streep rief man ihn für die Gastrolle des ehemaligen Auschwitz-Lagerkommandanten Höss. Als russischer Außenminister Tolstoi war er neben Maximilian Schell in "Peter der Große" (1986) zu sehen. Aber der Weg nach Hollywood, allein des Ruhmes wegen, ist ihm zu weit. Lieber spielt er Rollen in München, mit denen er sich identifizieren kann.

In jungen Jahren fiel Halmer weniger durch Zielstrebigkeit als durch Verweigerungen auf: Schule, Hotellehre, Bundeswehr, dreijähriger Abstecher in die Bergwelt Kanadas. Dort verdingte er sich als Arbeiter in einer Asbestfabrik. Er kehrte heim und wurde 1967 überraschend an der Münchner Falkenberg-Schule aufgenommen. Hier wurde Halmer klar, dass es nur ein Beruf für ihn geben kann: Schauspieler. Er ging anfangs ans Theater (Kammerspiele, Residenztheater) und landete mit seinem "Tscharlie" dann gleich einen TV-Erfolg, der allerdings zu früh kam, wie Halmer rückblickend kritisiert. Seine vielen guten Rollen seit den Achtzigerjahren geben ihm recht.

Weitere Filme mit Günther-Maria Halmer: "Angst ist ein zweiter Schatten" (1974), "Tatort - Grenzgänger" (1981), "Wie hätten Sie's denn gern" (1982), "Anwalt Abel - Der Dienstmann" (1988), "Quarantäne" (1989), "Ausgetrickst", "Das Geheimnis des schwarzen Dschungels" (beide 1990), "Anwalt Abel - Reiche Kunden killt man nicht", "Candles in the Dark", "Im ersten Kreis der Hölle" (alle 1991), "Anwalt Abel - Kaltes Gold", "Der demokratische Terrorist" (beide 1992), "Anwalt Abel - Ihr letzter Wille gilt", "Anwalt Abel - Sprecht mir diesen Mörder frei", "Der Fall Lucona" (alle 1993), "Anwalt Abel - Rufmord" (1994), "Anwalt Abel - Ihre Zeugin, Herr Abel!", "Anwalt Abel - Ein Richter in Angst", "Tatort - Schneefieber" (alle 1995), "Anwalt Abel - Das schmutzige Dutzend", "Anwalt Abel -Erpresserspiel", "Gnadenlos - Zur Prostitution gezwungen", "Schmutzige Wahrheit" (alle 1996), "Anwalt Abel - Die Spur des Mädchenmörders", "Anwalt Abel - Todesurteil für eine Dirne", "Der Mädchenmord" (alle 1997), "Anwalt Abel - Die Mörderfalle", "Anwalt Abel - In tödlicher Gefahr", "Der Weibsteufel" (alle 1998), "Albtraum ohne Ende", "Anwalt Abel - Das Geheimnis der Zeugin", "Anwalt Abel - Der Voyeur und das Mädchen" (alle 1999), "Der Tanz mit dem Teufel - Die Entführung des Richard Oetker", "Anwalt Abel - Salut Abel!", "Anwalt Abel - Zuckerbrot und Peitsche", "Die innere Sicherheit" (alle 2000), "Ghettokids", "Bis dass dein Tod uns scheidet", "Herz oder Knete", "Himmelreich auf Erden" (alle 2001), "Der Stellvertreter", "Andreas Hofer", "Am Ende des Tunnels", "Mörderherz" (alle 2002), "Das Wunder von Lengede", "Himmel, Polt und Hölle" (beide 2003), "Die Konferenz", "Marias letzte Reise" (beide 2004), "Endloser Horizont", "Ein Koala-Bär allein zu Haus", "Die Nonne und der Kommissar", "Kunstfehler" (alle 2005), "Das Geheimnis von St. Ambrose" (2006), "Das Herz ist ein dunkler Wald", "Märzmelodie" (beide 2007), "Mein Nachbar, sein Dackel & ich", "Die Nonne und der Kommissar - Todesengel", "Gletscherblut", "Ladylike - Jetzt erst recht!" (alle 2009), "Schicksalsjahre" (2010), "Zwei übern Berg", "Alles Chefsache!", "Die Nonne und der Kommissar - Verflucht" (alle 2012).

Zur Filmografie von Günther-Maria Halmer
Kommentare
TV-Programm
ARD

Sturm der Liebe

Serie | 15:10 - 16:00 Uhr
ZDF

Bares für Rares

Unterhaltung | 15:05 - 16:00 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 15:00 - 16:00 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 15:35 - 16:00 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
KabelEins

kabel eins news

Nachrichten | 15:50 - 16:00 Uhr
RTL II

Privatdetektive im Einsatz

Serie | 15:55 - 16:55 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 15:30 - 16:15 Uhr
arte

Tess

Spielfilm | 14:15 - 17:00 Uhr
WDR

Der Traum vom Süden

TV-Film | 14:30 - 16:00 Uhr
3sat

Angelique und die Gorillas

Natur+Reisen | 15:45 - 16:30 Uhr
NDR

Der Edelstein-Express

Report | 15:15 - 16:00 Uhr
MDR

Frau Holle

Spielfilm | 15:00 - 16:00 Uhr
HR

1:0 für das Glück

TV-Film | 14:30 - 16:00 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 15:15 - 16:00 Uhr
BR

Café Meineid

Serie | 15:35 - 16:00 Uhr
Eurosport

Snooker

Sport | 13:30 - 16:30 Uhr
DMAX

Die Baumhaus-Profis

Report | 15:15 - 16:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tür an Tür

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Ein Fall für zwei

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

Ninja Warrior Germany

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Snitch - ein riskanter Deal

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

TV-Tipps Zurück in die Zukunft 3

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Nylons und Zigaretten

TV-Film | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Sport im Westen live

Sport | 20:15 - 21:15 Uhr
3sat

Der TÜV - ein Siegel ohne Wert?

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Sport im Osten extra

Sport | 20:15 - 21:20 Uhr
HR

Bayern zwischen Allgäu und Alpen

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

60 Jahre Lach- und Schießgesellschaft

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
Eurosport

Snooker

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Schimanski

Serie | 22:00 - 23:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Tür an Tür

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Wacken - Der Film

Spielfilm | 23:40 - 00:25 Uhr
RTL II

TV-Tipps Zurück in die Zukunft 3

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
arte

TV-Tipps Nylons und Zigaretten

TV-Film | 20:15 - 21:50 Uhr
3sat

TV-Tipps Sin Nombre - Zug der Hoffnung

Spielfilm | 22:35 - 00:05 Uhr

Aktueller Titel