Auf Einladung seines Freundes George Duncannen reist Professor Nicolas Cramer zu einem Archäologie-Kongress nach Edinburgh. Daran soll sich der gemeinsame Urlaub mit seinen Kindern Julian und Fanny anschließen. Während sich die vom Hotel gestellte Kinderbetreuerin Kathleen McQueen um die beiden kümmert, stößt Nicolas' Vortrag über eine 2000 Jahre alte Himmelsscheibe auf großes Interesse. Die Himmelsscheibe gibt Hinweise auf die Lage alter Kultstätten in Europa. Unglücklicherweise ist sie jedoch nach Nicolas' Vortrag aus der gesicherten Vitrine verschwunden - und findet sich in seinem Hotelzimmer wieder. George Duncannen bezichtigt Nicolas und seinen Sohn des Diebstahls und alarmiert die Polizei ...

Dieses kindgerechte Abenteuer im Stil der "Indiana-Jones"-Filme inszenierte Michael Winning ("Todesstrafe - Ein Deutscher hinter Gittern" mit guten Darstellerleistungen nach dem Drehbuch von Sebastian Andrae ("Trau' niemals deinem Schwiegersohn!") und Uwe Kossmann ("Cascadeur - Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer"). Als Kinderbetreuerin ist Désirée Nosbusch zu sehen, die 2006 nach längerer Filmabstinenz auch in dem Abenteuer "Eine Liebe in Saigon" zu überzeugen wusste.

Foto: ZDF/Daniela Incoronato