Der russische Gangster Koljakow will ein illegales Plutonium-Geschäft abwickeln. Dazu braucht er die Hilfe eines ehemaligen Mitarbeiters des Auswärtigen Amtes. Doch Arnold Knapp sitzt wegen krummer Geschäfte hinter Gittern. Koljakow nimmt Gilbert Mosch als Geisel, um damit Knapp freizupressen. Während der Verhandlungen wird Mosch von seinem Entführer in einem alten Haus festgehalten. Als ein Abrissbagger seine Arbeit an dem Haus aufnimmt, wird es für Mosch gefährlich.