So kann es gehen, wenn pubertierende Jungs aus der bayrischen Provinz es endlich das "Erste Mal" machen wollen: Zu dritt gehen die Jugendlichen in ein Bordell jenseits der tschechischen Grenze. Doch hier läuft alles anders als erwünscht. So klappt der Plan nur bei einem von ihnen. Als sie vor den Rausschmeißer fliehen, stoßen die Freunde auch noch auf ein Hochschwangere, der sie bei der Entbindung helfen müssen ...

Das Langfilmdebüt von Stefan Betz wirkt über weite Strecken schon etwas bemüht. Dennoch: Die halbwegs glaubwürdige Story, das Lokalkolorit und die mitunter witzigen Dialoge und absurden Situation entschädigen für die ein oder andere Holprigkeit. Achten Sie auf Schauspieler und Produzent Joseph M'Barek ("Die Welle", Bruder von Komödien-Star Elyas M'Barek, als Hunter!

Foto: Movienet