Vor vielen Jahren hat sich Lord Thaddeus Hartington mit seinem Sohn David zerstritten, worauf der junge Mann jeden Kontakt zu seinem Vater abbrach. Nun ist Thaddeus schwer erkrankt, doch er will sich erst dann einer risikoreichen Herzoperation unterziehen, wenn er Gelegenheit hatte, sich endlich mit David auszusöhnen. Also begibt sich Thaddeus' engagierte Ärztin Kate auf die Spurensuche nach dem verschollenen Sohn. Sie spürt David in einer kleinen südenglischen Stadt auf, wo er mit seinem Sohn Jeffrey ein abgeschottetes Leben führt. Mit Charme und Offenheit gelingt es Kate, Davids Vertrauen und schließlich auch sein Herz zu gewinnen. Als er jedoch erfährt, dass Kate im "Auftrag" seines Vaters unterwegs ist, stellt das die junge Liebe auf eine harte Probe ...

Vor der wunderbaren Naturkulisse der südenglischen Küste inszenierte Sharon von Wietersheim eine nicht ganz kitschfreie Liebesgeschichte, die über weite Strecken an Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen erinnert. Sharon von Wietersheim gilt als Spezialistin für heitere Liebeskomödien, so drehte sie etwa "Supersingle" (1998) und "Ein Scheusal zum Verlieben" (1999).

Foto: ARD/Degeto/Stephen Power