Ihre Popularität war nie größer als in den 50er Jahren: "Sport-Illustrierte", Magazine voller Bildchen mit muskulösen Mannern, gut geölt und prima glänzend. Außerdem gab es dort jede Menge wunderbarer Ratschläge zur Förderung der eigenen Gesundheit. Doch hinter der bunten Blätterfassade verbarg sich eine faszinierende Geheimwelt: in den 50ern kommt Neil O'Hara, ein junger Mann aus der kanadischen Provinz, nach Hollywood. Er träumt auch den großen Traum vom baldigen Ruhm. Tatsächlich wird der junge Kerl von Bob Mizer "entdeckt". Dieser betreibt die "Athletic Model Guild", eine Casting-Agentur, die besonders muskulöse Männer vermittelt. Außerdem veröffentlicht er Illustrierte mit Fotos seiner Modelle, die ersten kommerziell vertriebenen Zeitschriften mit Männerfotografien. Zunächst ist der naive O'Hara von Mizers Welt verwirrt. Doch er kann sich der seltsamen Faszination dieses Paralleluniversums nicht entziehen: junge, schmucke Männer hängen am Pool herum, während Mizers Mutter ihnen Sachen näht...

Thom Fitzgerald, Regisseur des preisgekrönten Films "The Hanging Garden", gewährt hier Einblick hinter die Kulissen dieser geheimnisvollen Magazin-Welt. Er erzählt die bemerkenswerte und überaus provokante Geschichte vom Aufstieg und Fall des Fotografen Bob Mizer. Mizer war Verleger des populären Magazins "Physique Pictorial", das eine treue Anhängerschaft sowohl unter schwulen Männern, Frauen als auch arrivierten Athleten besaß - bis Mizer deswegen vor Gericht kam. Fitzgerald verbindet hier geschickt Archivaufnahmen, Zeitzeugen-Interviews und Spielszenen zu einem faszinierenden Zeitbild.