Türkei 1982: Seit zwei Jahren herrscht das Militär, das nach einem Putsch das Kriegsrecht ausgerufen und demokratische Grundrechte außer Kraft gesetzt hat. Als sich in einem Dorf am Fuße des Nemrut Dagi eine Delegation ranghoher Militärs ankündigt, wird eine lokale Musikertruppe als Militärorchester umfunktioniert. Doch die größtenteils aus Studenten bestehende Band fasst einen folgenschweren Entschluss: Man will sozusagen aus Protest "Die Internationale" spielen...

Ein Film, der sich äußerst kritisch mit der türkischen Vergangenheit auseinandersetzt und die Zeit nach dem Militärputsch von 1980 ohne Scheuklappen betrachtet. Das Militär sah sich seinerzeit gezwungen, die bürgerkriegsähnlichen Zustände im Land zu beenden, rief das Kriegsrecht aus, verbot alle politischen Parteien, folterte und töte tausende unschuldige Menschen. Jene Zeit fingen die Filmemacher am Beispiel ganz normaler Menschen mit normalen Gedanken und Gefühlen eindrucksvoll ein.

Foto: Central