Im Krieg erblindet und von einem Kampfsportmeister in diversen Techniken trainiert, gerät Nick Parker in einen Entführungsfall, als er den ehemaligen Kriegsgefährten Frank besuchen will. Doch die Bösewichter, die den Chemiker Frank dazu bringen wollen, für sie synthetische Drogen herzustellen, haben nicht mit der Finesse und gehörigen Überlegenheit des Blinden gerechnet ...

Der australische Regisseur Phillip Noyce ("Die Stunde der Patrioten") drehte diese stimmige und dabei auch noch spannende Mischung aus Action-Film, Thriller, Melodram und Roadmovie, nachdem ihn Produzent Tim Matheson nach Hollywood geholt hatte. Die Idee zum Film basiert auf der Figur des blinden Zatôichi - Der blinde Samurai. In den Sechziger- und Siebzigerjahren war er der Held mehrerer japanischer Filme. In seine Fußstapfen tritt hier der niederländische Hollywood-Star Rutger Hauer.

Foto: Columbia