Fotograf Ahmet plant mit dem schönen Model Berk ein Foto-Shooting in einer verlassenen ehemaligen Kerzenfabrik, in der bereits mehrere Menschen durch seltsame Unfälle und Feuer ums Leben kamen. Die Menschen erzählen sich, dass einst ein Kind in einem der Kerzenkessel verbrannt worden sein soll und seit dieser Zeit ein Fluch über dem ganzen Gebäudekomplex liegt. Ahmet lässt sich allerdings nicht einschüchtern und beginnt wie geplant mit dem Shooting. Doch schon bald ereignen sich schreckliche Dinge ...

Ein typischer Splatterfilm nach Schema F, dieses Mal aus der Türkei und von Regisseur Biray Dalkiran als erster türkischer Film überhaupt in 3D-Technik aufgenommen. Technisch zwar recht aufwändig in Szene gesetzt, überzeugen nicht alle Spezialeffekte und der Zuschauer weiß schon nach kurzer Zeit, was auf die Protagonisten zukommen wird. Reine Zeitverschwendung!



Foto: Kinostar