François Perrin ist ein Verlierer, wie er im Buche steht. Obwohl er ein hochtalentierter Stürmer ist, spielt er nur in der zweiten Mannschaft des städtischen Fußballteams. Als er mit dem Star der Mannschaft, dem unsympathischen Brochard, aneinander gerät, wirft ihn der mächtige Präsident des Clubs nicht nur aus dem Verein, sondern auch gleich aus seiner Fabrik heraus. Doch für François kommt es noch schlimmer: Durch eine Intrige der Klubbosse landet er unschuldig im Gefängnis. Als der Verein für ein wichtiges Auswärtsspiel einen Ersatzmann für Brochard braucht, erinnert man sich wieder an François und holt ihn für die Zeit des Spiels aus dem Gefängnis. Nun ist die Stunde der Rache für ihn gekommen ...

Der vielfach ausgezeichnete Regisseur Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose", "Sieben Jahre in Tibet") zeigt in dieser hintergründigen, umwerfend komischen und sehr bissigen Satire die Schattenseiten des Profifußballs, prangert Vereinsmeierei, Kleinstadtmief und die ganze Spießigkeit des Bürgertums an. In der Hauptrolle des François Perrin überzeugt der französische Charakterdarsteller Patrick Dewaere, der am Ende das Autohaus eines seiner Peiniger in einen Schrottplatz verwandelt.

Foto: Kinowelt