John Clark ist Anwalt, der jeden Tag das gleiche macht. Doch eines Abends folgt der wenig spontane Kerl fast intuitiv einer hübschen Frau in eine Tanzschule. Ohne dass er so genau weiß, wie ihm geschieht, verliebt sich der gesetzte Clark in die Tänzerin. Kurz entschlossen meldet er sich für einen Tanzkurs an. Nur seine Ehefrau weiß nicht so recht, was sie von ihrem offenbar veränderten Mann halten soll...

War das japanische Original "Shall We Dance?" überaus charmant, so zeigt sich dieses Remake lediglich als platt und kitschig, zumal sich einige Handlungsstränge nicht auf eine US-Gesellschaft übertragen lassen. Der Brite Peter Chelsom macht hier aus der netten Geschichte ein Starvehikel, das nur Langeweile zu bieten mag. Unnötig und deshalb lieber das Original anschauen!

Foto: Buena Vista