Spezialagent Jim Ellis und George Baker, Chef der Fernost-Abteilung des Secret Service, sowie sein engster Mitarbeiter Colonel Green sind einem Verbrechen auf der Spur, für das es weder ein Motiv noch einen Täter zu geben scheint. Das Opfer ist Mildred Beaty, eine Mitarbeiterin des Secret Service in Hongkong. Wem war sie auf der Spur? Wenig später wird Mary Jones erstochen aufgefunden. Sie hatte sich gegenüber dem Secret Service als Kontaktfrau in Hongkong ausgegeben. In Wirklichkeit aber war sie Sekretärin des Immobilienmaklers Clifford. Er hat sein Büro im selben Dorf, in dem sich Mildred Beaty zuletzt aufgehalten hat.

In den Sechziger- und Siebzigerjahren, also noch in der Schwarz-Weiß-Zeit des deutschen Fernsehens, haben sie buchstäblich die Straßen leer gefegt - die "Durbridge-Krimis". Wer einen Fernseher besaß, klebte an der Mattscheibe, gebannt von der Spannung. Gigantische 89 Prozent Einschaltquote erreichte zum Beispiel 1962 der Mehrteiler "Das Halstuch". "Das Messer" drehte Rolf von Sydow, der später besonders als "Tatort"- und "Rosamunde Pilcher"-Regisseur auf sich aufmerksam macht, 1971 mit Starbesetzung.