Als die junge Miss Giddens auf einem abgelegenen Schloss die zwei Waisenkinder Miles und Flora erziehen soll, gerät sie in eine unsichtbare, unerklärliche Welt. Denn die beiden Kinder verehren auf merkwürdige Weise ihren früheren Diener und ihre Magd, die ums Leben kamen. Die junge Erzieherin nimmt den Kampf gegen die zwei Toten auf, um die ihr anvertrauten Kinder vor den Mächten des Bösen zu beschützen ...

Der US-Schriftsteller Henry James, einer der Schöpfer des modernen psychologischen Romans, schildert in der phantastischen Erzählung "The Turn of The Screw" (1897) übersinnliche Vorgänge, die mit dem menschlichen Verstand kaum erklärbar sind. Regisseur Jack Clayton ("Der große Gatsby") nahm sich 1961 des Stoffes an und machte daraus einen brillanten Horrorfilm, der geschickt mit den psychologischen Ebenen spielt und durchweg die düstere Atmosphäre zu nutzen versteht.

Foto: Capelight