Der verklemmte Lehrer Colin beobachtet seinen Mieter und Freund Tolen mit Neid und Bewunderung. Der aufdringliche Playboy stürzt sich von einer Liebesaffäre in die nächste. Colin bittet ihn schließlich um Nachhilfe in Sachen Flirt. Tolen rät ihm erst einmal zur Beschaffung des wichtigsten Requisits - eines großen Bettes! Colin und sein Mitbewohner, der Maler Tom, finden bald ein entsprechendes Modell auf dem Schrottplatz. Als sie es mühsam nach Hause rollen, begegnen sie der naiven Provinzschönheit Nancy, die auf der Suche nach dem Verein christlicher junger Mädchen ist. Ein willkommenes Opfer?

Dies ist eine der besten Komödien, die je in England gedreht wurden. Denn hier jagt ein Gag den nächsten. "Beatles"-Regisseur Richard Lester schuf eine absolut witzige und turbulente Komödie über das "Swinging London" der Sixties. Das Werk erhielt 1965 in Cannes die Goldene Palme und weitere Nominierungen, etwa bei der Berlinale sowie bei den Golden Globes.

Foto: ARD/Degeto