Der pensionierte Richter Ernst Blessing ist ziemlich allein auf der Welt. Vielleicht kommt das vom jahrzehntelangen "Recht-Haben", vielleicht auch durch zu viel Lektüre politischer Autoren. Seine Frau ist früh verstorben und seine einzige Tochter hat ihm vor Jahren den Rücken gekehrt und den Kurden Baran geheiratet. Seitdem hat er nichts mehr von ihr mitbekommen, bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem sie bei einem Unfall ums Leben kommt. Nun stehen auf einmal seine Enkelkinder vor ihm, die achtjährige Hewi und der 15-jährige Dilo, für die er die Verantwortung übernehmen muss – zumindest bis der Vater aus dem Krankenhaus entlassen wird. Aber wie kann ein Mann, der neben seiner treuen Hündin keine Gesellschaft gewohnt ist, auf die Kinder eingehen?