Die beiden Freunde Chris und Stefan treffen sich regelmäßig, um sich bei einem gepflegten Essen von ihren neuesten Sex-Abenteuern zu berichten. Die zwei Machos haben ihre spezielle Masche entwickelt und sind fest davon überzeugt, dass die Frauenwelt darauf steht. Doch als sie den introvertierten in ihre Männerrunde aufnehmen, bringt der bald ein ganz anderes Thema auf den Tisch ...

Regisseur Allison Burnett wollte mit dieser Komödie, die er nach eigenem Drehbuch inszenierte und die jahrelang auf Eis lag, wohl mehrheitlich das männliche Publikum bedienen, so tumb kommen manche Sprüche seiner Protagonisten daher, die sich in Rückblenden ihre Frauen feindlichen Geschichten erzählen. Da nützt es auch nicht viel, wenn der Dritte im Bunde doch noch ein wenig Sensibilität für das weibliche Geschlecht entwickelt. Manche Zuschauer - wohl meist das so genannte starke Geschlecht - mögen über derartige Geschichtchen lachen können, für andere dürften es nur dümmliche Zoten sein.

Foto: ANIXE HD