Da sich die Freundinnen Katja und Barbara darüber ärgern, dass im ganzen Land die gelben Telefonzellen verschwinden und durch nervige Telefonsäulen ersetzt werden, entführen sie eher aus einer Laune heraus den leitenden Angestellten der Telekom Harald Winter. Doch als Entführer völlig überfordert und ungeübt, fällt es dem dilettantischen Damen-Duo recht schwer, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Doch auch Winters Fluchtversuche bleiben erfolglos. Schließlich entwickelt Winter Zuneigung zu einer seiner Entführerinnen...

Das Langfilmdebüt des Regie-Duos Rainer Knepperges und Christian Mrasek leidet erkennbar an seinem offensichtlichen Geldmangel. Doch Regisseur und Hauptdarsteller Rainer Knepperges gibt zu, dass es nur die Option gab, "den Film derart billig auf DV oder gar nicht zu machen". Mit gutem Gespür für skurril-spaßige Situationen versteht es vor allem Nina Proll als quer einsteigende Entführerin zu glänzen.

Foto: Rif Film