Die taffe Geschäftsfrau Inga hat alles fest im Griff - bis auf ihren Sohn Nicki. Franz, ein charmanter Betrüger, hat bei seiner Haftentlassung nichts als Schulden - aber die Idee zu einem großen Coup: Zellengenosse Kurti hat ihm von seiner reichen Schwester erzählt, die nichts von seiner Existenz ahnt: Inga. Bei ihr will Kurti sich nach seiner Entlassung einnisten. Doch Franz ist vor ihm in Freiheit, "borgt" sich die Beweismittel und steht an Kurtis Stelle vor Ingas Villentür. Der falsche Bruder sieht sofort: Da ist eine Menge zu holen. Inga und Nicki reagieren misstrauisch auf den Zwilling und Onkel, der da aus dem Nichts aufgetaucht ist. Ein Besuch bei Ingas Vater ändert das - der alte Kapitän musste tatsächlich nach dem Tod seiner Frau ein Baby zur Adoption freigeben. Nach und nach gewinnt Franz mit seinem Charme Ingas Zuneigung und Nickis Vertrauen. Schließlich ist das Ziel zum Greifen nahe: die halbe Million in Ingas Safe. Jetzt nur nicht weich werden, sagt sich Franz; schließlich schuldet er seinem Kumpel Kowalski eine Menge Geld, und erpresst wird er auch noch. Die Zeit drängt, Kurtis Entlassung steht kurz bevor. Doch mit einem hat der clevere Franz nicht im Traum gerechnet: mit der Liebe. Er hat sich schwer verknallt - ausgerechnet in Inga samt ihrem widerspenstigen Sohn Nicki. Geld oder Liebe, fragt Franz sich verzweifelt. Aber hat er überhaupt die Wahl? Zieht er den Coup durch, verliert er Inga. Gesteht er, verliert er sie womöglich auch - und die halbe Million dazu. Ein hoffnungsloser Fall...